Zahlreiche Läufer haben am vergangenen Freitagabend die malerische Tangermünder Innenstadt rund im den Marktplatz in ein großes Laufstadion verwandelt. Für Kinder, Staffeln und Einzelläufer über fünf und zehn Kilometer gab es ein tolles Programm.

Tangermünde l Pünktlich um 19 Uhr eröffneten die Jüngsten mit ihrem Lauf den sportlichen Abend. Unter großem Jubel schaffte es Friederieke Grobler aus Tangerhütte als Erste in das Ziel.

Kurz nachdem die Kinder ihre Siegerehrung hatten, ging das große Feld der Staffeln und Einzelläufer über Strecken von fünf beziehungsweise zehn Kilometer an den Start. Recht schnell war klar, dass Frank Schauer, Deutscher Meister Marathon 2013, wie im vergangen Jahr hier gewinnen würde. Er hatte am Ende vor dem Zweiten knapp zwei Minuten Vorsprung.

Enger ging es beim 5-Kilometer-Lauf zu. Hier lieferten sich Marcel Ebel und Toni Gehne lange ein enges Rennen, das am Ende Ebel gewann.

Für großen Trubel an und auf der Strecke sorgten wieder die Staffelläufer. Wie im Vorjahr war das Duo aus Wassersuppe nicht zu schlagen.

Einen ausführlichen Nachbericht zum 2. Tangermünder Lichterlauf mit weiteren Ergebnissen lesen Sie in einer unserer nächsten Ausgaben.